Psychotherapeutische Praxis Dipl.-Psych. Heike Stein
Psychotherapeutische PraxisDipl.-Psych. Heike Stein

Sehnsucht

"Sehnsucht" und ihre verletzten Schwestern "Gier, Sucht, Missgunst und Hass" erzählen auch davon, was einmal "gut" war.

 

Als kraftvolles Sehnen kann sie dazu antreiben, andere Weisen der Befriedigung zu entwickeln. Als unbewältigter Schmerz über das Verlorene, der nicht angehört und in  Trauerarbeit angenommen und verwandelt wurde, kann sie uns daran hindern, Lebensmöglichkeiten auszuschöpfen. 

 

Für Trauer und Verwandlung haben Menschen unter-schiedliche Formen gefunden, eine davon ist die Kunst: Literatur, Musik, Bilder, Filme und Gedichte. Neue Formen entstehen, wenn  Künstler ihre kreativen Begabungen und ihr Können in modernen Techniken und Materialien verwirklichen: Videoclips, Installationen mit Ton, Musik und Beleuchtung.

 

Damit sind ihre Schaffensmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Sie werden uns auch in Zukunft überraschen. 

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und Coaching können eine andere Form und Gelegenheit für notwendige Trauerarbeit sein. Sie unterstützen dabei, Schmerzliches zu bewältigen und sich davon zu lösen. Sie fördern aber auch die Suche nach kreativen Antworten, um Verwandlungsprozesse zu ermöglichen.
 
Welche Art von Begleitung am besten zu Ihrem Anliegen passt, können wir  im vorbereitenden Gespräch gemeinsam untersuchen.
 
Dabei können Sie sich auch auf meine klinischen Erfahrungen und Kompetenzen verlassen.
 
Dazu gehört im Falle eines Krankheitsgeschehens das Erkennen eines vorliegenden Krankheitsbildes, das Stellen einer Diagnose. Aber auch die Einschätzung, welche (Be)Handlungsform und Vorgehensweise Ihnen am besten entspricht. Das heißt, welche Art von Psychotherapie indiziert ist.
 
Wenn ein Coaching-Wunsch besteht, geht es darum, Ihr Anliegen zu klären und den dafür passenden zeitlichen Rahmen zu finden.   
 
Es kommt darauf an, wie viel darauf wartet, angenommen zu werden und welche Gaben, Talente und Lebensmöglichkeiten im Hier und Heute zur Verfügung stehen.

Ich saug an meiner Nabelschnur

 

Ich saug an meiner Nabelschnur

Nun Nahrung aus der Welt.

Und herrlich rings ist die Natur,

Die mich am Busen hält!

Die Welle wieget unsern Kahn

Im Rudertakt hinauf,

Und Berge, wolkenangetan,

Entgegnen unserm Lauf.

 

Aug, mein Aug, was sinkst du nieder?

Goldne Träume, kommt ihr wieder?

Weg, du Traum! so gold du bist;

Hier auch Lieb und Leben ist.
 

Auf der Welle blinken

Tausend schwebende Sterne,

Liebe Nebel trinken

Rings die türmende Ferne,

Morgenwind umflügelt,

Die beschattete Bucht,

Und im See bespiegelt

Sich die reifende Frucht.  

                                                Goethe 1775

 

Hier finden Sie mich :

 Praxis

Dipl.-Psych. Heike Stein
Am Wolfsloch 17
61381 Friedrichsdorf

Kontakt

Sie erreichen mich am besten während meiner telefonischen Sprechstunde Mo, 14-15 Uhr:

 

Festnetz: 06175 798638

 Mobil: 0160 98756663

 

oder nutzen Sie mein Kontaktformular

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Psych. Heike Stein